DRK - KV Jeverland e.V.
Sophienstraße 30
26441 Jever

Telefon: 04461 / 748680
Telefax: 04461 / 7486819

Nachricht schicken





Aktuelle Stellenangebote

Ausbildung
EH-Kurs
Samstag, d. 29.06.2019
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47)

EH-Training
Mittwoch, d. 07.08.2019
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47)

EH am Kind
Samstag, d. 19.10.2019
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
(Schortens, Königsbergerstr. 47)


Aktuelle Sanitätsdienste
Abiball des NGW
Am 28.06.2019, 19:00 Uhr
(Stadt Wilhelmshaven, Stadthalle)
Klinkerzauber 2019
Am 29.06.2019, 11:00 Uhr
(Landkreis Friesland, Stadt Schortens, Menkestraße)
Abiball des LMGV
Am 29.06.2019, 19:00 Uhr
(Stadt Wilhelmshaven, Stadthalle)
475 Jahre Neustadtgödens
Am 30.06.2019, 11:00 Uhr
(Neustadtgödens)




Login:

 

Niederschwellige Betreuung

Der ambulante Pflegedienst des DRK-Pflegeteams möchte mit dem Angebot der "Niederschwelligen Betreuung" die noch vorhandenen Fähigkeiten der zu Betreuenden mit Demenz-, Alzheimer- und psychischen Erkrankungen durch aktivierende und orientierende Maßnahmen erhalten und fördern.

Dieses Angebot ist darüber hinaus geeignet, Angehörige durch die zeitweise Betreuung der Erkrankten zu entlasten, um deren Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern.

Die Tagesgestaltung für chronisch kranke Menschen ist unabdingbar für die individuelle Lebensqualität, da diese Menschen aufgrund Ihrer Störungen und Leistungseinbußen meist nicht mehr in der Lage sind, ihren Tagesablauf selbstständig zu gestalten.

Das "Niederschwellige Betreuungsangebot" hat folgende Ziele im Blick:

  • Dem chronisch kranken Menschen werden Sicherheit und gezielte Orientierungshilfen gegeben, um die noch vorhandenen Alltagsfähigkeiten zu trainieren, die Selbstständigkeit zu erhalten und zu fördern.
  • Das Selbstwertgefühl des Menschen wird durch biographiebezogene Aktivitäten gefördert und es werden Möglichkeiten geschaffen, damit Erfolgserlebnisse und Selbstständigkeit erfahren werden kann.
  • Konfliktsituationen und schwierigen Verhaltensweisen z.B. Unruhe, Angst, Apathie und Rückzug entgegen zu wirken.
  • Dem chronisch kranken Menschen soziale Kontakte zur Kommunikation und einem Leben in der sozialen Gemeinschaft zu ermöglichen.

Pflege im Sinne des SGB XI ist nicht Gegenstand der "Niederschwelligen Betreuung". Die erforderliche Pflege während der Betreuung kann jedoch von qualifizierten Fachkräften des DRK-Pflegeteams geleistet werden.

Gerne beraten wir Sie ausführlicher in einem persönlichen Gespräch.

Besucher: 311147 | heute: 44
...by seiten-bauer.com